TYPO3 Community Verhaltensregeln

Das Projekt TYPO3 wurde von Kasper Skårhøj gegründet und hat seit jeher haben viele Leute ihren Weg in die Community gefunden. Die Vision unseres Projektes ist 'Inspiring people to share'. Die gesamte Zusammenarbeit der TYPO3 Community basiert auf diesem Motto.

Mitglieder der TYPO3 Community müssen effektiv zusammenarbeiten und diese Verhaltensregeln stellen die "Grundregeln" für unsere Zusammenarbeit dar.

Unser Motto erfasst den Kerngedanken der Open Source-Bewegung "Teilen und Kooperation". Auf dem Markt der freien Software arbeiten wie ehrenamtlich, um Software zu schaffen, die jedem nutzt. Wir verbessern die Ergebnisse anderer, auf die wir frei zugreifen können und teilen unsere Weiterentwicklungen nach dem Selben Prinzip.

Diese Form des Zusammenwirkens hängt von einem guten Verhältnis zwischen den einzelnen Partnern ab. Aus diesem Grund haben wir den folgenden Verhaltensregeln zugestimmt, um dabei zu helfen eine konkrete Vorstellung der Zusammenarbeit und Kooperation zu definieren.

 

Grundregeln

Diese Regeln betreffen Ihr Verhalten als Mitglied der TYPO3 Community in sämtlichen Foren, Mailing Listen, Wiki, Webseiten, IRC Channel, öffentlichen Meetings oder privaten Korrespondenzen. Die TYPO3 Association wird im Fall eines Streites über das Verhalten eines Mitgliedes der Community als Schlichter fungieren.

  • Rücksichtsvoll sein Ihre Arbeit wird von anderen Leuten genutzt werden und im Gegenzug werde Sie sich auf die Arbeit anderer verlassen. Jede Entscheidung die Sie treffen, betrifft auch User und Partner und wir erwarten von Ihnen, die Konsequenzen Ihrer Entscheidungen vorher zu berücksichtigen.

  • Respekt zeigen. Die TYPO3 Community und seine Mitglieder behandeln sich gegenseitig mit Respekt. Jeder kann einen wertvollen Beitrag zur TYPO3 Software leisten. Man mag nicht immer einer Meinung sein, aber Uneinigkeit ist keine Entschuldigung für schlechtes Benehmen und Auftreten. Wir können alle hier und da mal auf Frustration stoßen, aber man darf diese Frustration nicht zu persönlichen Aggressionen werden lassen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass eine Community, in der man sich unwohl oder bedroht fühlt, nicht produktiv ist. Wir erwarten von den Mitgliedern der TYPO3 Community sowohl mit anderen Mitwirkenden, als auch mit Leuten außerhalb des TYPO3 Projekts und den TYPO3 Nutzern respektvoll um zu gehen.

  • Hilfsbereit sein. Das Projekt TYPO3 und freie Software leben von gegenseitiger Hilfe und Zusammenarbeit. Kollektivarbeit reduziert überflüssige Entwicklung an freier Software und verbessert die Qualität der Ergebnisse. Sie sollten sich immer zum Ziel setzen, ebenso mit anderen TYPO3-Verfechtern, als auch mit der vorgeschalteten Community zusammen zu arbeiten, die an Ihrer Arbeit sehr interessiert ist. Ihre Arbeit sollte transparent sein und Patches von TYPO3 sollten gleich bei Ihrer Fertigstellung an die Community zurückgegeben werden. Wenn Sie an neuem Code für bereits bestehende Projekte arbeiten wollen, dann halten Sie uns auf wenigstens über Ihre Ideen und den Verlauf des Projektes auf dem Laufenden. Sie brauchen nicht zwingend eine Zustimmung für die korrekte Implementierung einer Idee in ein Projekt, allerdings sollten Sie zumindest die restliche Welt über Ihre Fortschritte informieren und Ihre Arbeit öffentlich in einer Form bereit stellen, die es Außenstehenden erlaubt, sie zu testen, darüber zu diskutieren oder Ihren Bemühungen etwas zu zusteuern.

  • Bei Streitigkeiten, Andere zu Rate ziehen. Meinungsverschiedenheiten, sowohl politischer, als auch technischer Art können immer auftreten, da stellt die TYPO3 Community keine Ausnahme dar. Besonders wichtig ist es, diesen Uneinigkeiten nicht aus dem Weg zu gehen, sondern diese konstruktiv zu lösen. Wenn Sie Ratschläge suchen oder Streitigkeiten lösen wollen, sollten Sie sich direkt an die Community wenden. Die TYPO3 Association hilft dabei die richtige Richtung für das Projekt TYPO3 zu finden. Außerdem gibt es diverse Projekt-Teams und TeamleiterThere are also several Project Teams and Team Leaders, who may be able to help you figure out which direction will be most acceptable. If you really want to go a different way, then we encourage you to make a derivative distribution or alternative set of packages available using the TYPO3 Package Management framework, so that the community can try out your changes and ideas for itself and contribute to the discussion.

  • When you are unsure, ask for help. Nobody knows everything, and nobody is expected to be perfect in the TYPO3 community. Asking questions avoids many problems down the road, and so questions are encouraged. Those who are asked should be responsive and helpful. However, when asking a question, care must be taken to do so in an appropriate forum. Off-topic questions, such as requests for help on a development mailing list, detract from productive discussion.

  • Step down considerately. Developers on every project come and go and the TYPO3 project is no different. When you leave or disengage from the project, in whole or in part, we ask that you do so in a way that minimises disruption to the project. This means you should tell people you are leaving and take the proper steps to ensure that others can pick up where you leave off.

The TYPO3 Code Of Conduct is based on the Ubuntu Code Of Conduct. It is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 license. You may re-use it for your own project, and modify it as you wish, just please allow others to use your modifications and give credit to the TYPO3 Project!

 

Mailing lists and web forums

Mailing lists and web forums are an important part of the TYPO3 community platform. This code of conduct applies very much to your behaviour in those forums too. Please follow these guidelines in addition to the general code of conduct:

  1. Please use a valid email address to which direct responses can be made.

  2. Please avoid flamewars, trolling, personal attacks, and repetitive arguments. On matters of community governance, the TYPO3 Association can make a final decision.

Follow us on twitter